»

Pädakustik: Nur das Beste für kleine Ohren

Hörprobleme sind keine Frage des Alters. Kinder und sogar Babys können betroffen sein, meist mit einer Schädigung des Innen- oder Mittelohres. Finden Eltern heraus, dass ihr Nachwuchs nicht richtig hören kann, ist die Sorge um eine lebenslange Einschränkung groß.

Wir von Hörland stehen Ihnen bei allen Fragen und Anliegen zur Seite. In vielen unserer Fachgeschäfte erwarten Sie Experten der Pädakustik, die sich auf die Hörfähigkeit von Kindern spezialisiert haben. Von einer fachgerechten Beratung bis zur Anpassung eines kindgerechten Hörgeräts sind kleine Kinderohren hier in den besten Händen.

Was genau ist Pädakustik?

Die Pädakustik ist eine spezielle Form der Hörakustik, die sich mit der Hörfähigkeit von Kindern jeden Alters befasst. Circa 0,2 % aller Babys kommen hierzulande mit einem Hörfehler auf die Welt - eine geringe Anzahl, die in jedem Einzelfall jedoch viele Sorgen und Fragen mit sich bringt.

Oft bleibt die Hörschwäche des Kindes über Monate oder sogar Jahre unentdeckt. Manche Eltern wundern sich mit der Zeit, warum ihr Nachwuchs sprichwörtlich "schlecht hört" und finden erst später die organische Ursache heraus. In anderen Fällen kann ein Routinebesuch beim HNO-Arzt aufdecken, dass die Hörfähigkeit nicht optimal ist.

Ist mein Kind betroffen?

Schon früh im Leben gibt es Anzeichen, dass Ihr Nachwuchs schlecht hört. Viele werden im alltäglichen Umgang mit Ihrem Kind deutlich.

Sie haben den Verdacht, dass sich die Hörfähigkeit Ihres Kindes nicht optimal entwickelt? Ein Hörtest für Kinder in einer HNO-Praxis hilft, Probleme mit einem oder beiden Ohren frühzeitig aufzudecken. Je schneller hiernach gehandelt wird, umso eher gewinnt Ihr Kind an Lebensfreude zurück und muss nicht über Jahre hinweg unbemerkt mit einer Einschränkung leben.

Hören und Sprechen - unzertrennlich miteinander verbunden

Ein unterschätztes Risiko ist zudem die Sprachentwicklung. Nur wer richtig hören kann und sich selbst reden hört, kann eine Sprache richtig erlernen. Zeigen sich bei Ihrem Kind Schwierigkeiten im Spracherwerb, kann dies auf ein fehlendes, eigenes Hörverständnis zurückgehen. Eine fachkundige Einschätzung durch unsere sensiblen, erfahrenen Pädakustiker deckt auf, ob und wie Sprachentwicklung und Hörfähigkeit bei Ihrem Kind zusammenhängen.

Wie Hörgeräte für Kinder weiterhelfen

Die kindlichen Gehörgänge befinden sich wie der gesamte Körper noch in der Entwicklung. In manchen Fällen können kleinere Probleme mit der Hörfähigkeit des Kindes mit der Zeit verschwinden. Häufiger ist es jedoch notwendig, dass Ihr Nachwuchs lebenslang ein Hörgerät tragen sollte, um die individuelle Hörschwäche auszugleichen.

Bei diesem sensiblen Thema stehen Ihnen die Pädakustiker von Hörland einfühlsam zur Seite. Wir wissen aus Erfahrung, dass die Situation für Kind und Eltern gleichermaßen eine Herausforderung darstellt. Ihr Nachwuchs muss sich schon früh im Leben an das Hörgerät als alltäglichen Begleiter gewöhnen. Auf diesem Weg begleiten wir unsere kleinen Patienten liebevoll und einfühlsam.

Hörgeräte für Kinder sind spezielle Anfertigungen, die absolut altersgerecht sind und sich durch zahlreiche Vorteile auszeichnen:

- individuelle Anpassung an die Hörentwicklung des Kindes
- robuste Fertigungsweise, so dass Spielen und Toben kein Problem darstellt
- bequemes Tragegefühl über den kindlichen Alltag hinweg
- einfache Verbindung mit modernen Geräten (z. B. Bluetooth)

Unsere Experten der Pädakustik finden immer die richtigen Worte, um Ihrem Nachwuchs die Wichtigkeit des Hörgeräts aufzuzeigen und die eigenen Einschränkungen zu verstehen. Wir nehmen den kleinen Besuchern unserer Fachgeschäfte hierdurch jede Unsicherheit und vermitteln, welches tolle Hilfsmittel fortan zum täglichen Begleiter wird.